Praktischer Unterricht

In der praktischen Ausbildung lernen sie das Fahrzeug kennen und werden mit dessen Bedienung vertraut gemacht.

 

Einfache und schwierige Verkehrssituationen werden ausführlich erklärt. Sie beginnen mit leicht überschaubaren Fahrstrecken, die langsam anspruchvoller werden, wie z.B. in Oldenburg über den Pferdemarkt fahren.

 

Dieser Teil der Ausbildung kann bereits nach wenigen Theoriestunden begonnen werden, je nachdem wie sicher sie sich bereits fühlen.

 

Neben den Grundausbildungsstunden müssen abhängig von der Führerscheinklasse Sonderfahrten durchgeführt werden. Dazu gehören Fahrten auf Bundes- oder Landstraßen, auf Autobahnen und bei Dämmerung und Dunkelheit.

 

Sie werden immer mit dem gleichen Fahrzeug und dem gleichen Fahrlehrer fahren. Als erfahrener Fahrlehrer, stehe ich ihnen in jeder praktischen Unterrichtsstunde als Berater zur Verfügung, werde sie sicher durch den Verkehr leiten und ihnen eine energiesparende Fahrweise vermitteln.